Direkt zum Inhalt

VW AutoTürme

Die nördliche Begrenzung der Autostadt bildet ein langes, rechteckiges Wasserbecken mit zwei gläsernen Zylindern im Nordosten: den AutoTürmen. Sie symbolisieren den Prozess der Fahrzeugfertigung und dienen als Zwischenlager für die werksneuen Autos vor deren Auslieferung. Jeder der Türme fasst 400 Fahrzeuge, die über Fahrstühle in die freien Schächte der 20 Stockwerke transportiert werden. Alle 40 Sekunden gelangt unterirdisch ein neues Auto vom Werk in den Zylinder, während ein anderes den Turm in Richtung KundenCenter verlässt. Diese stete Bewegung im Innern der Zylinder gibt als gläserner Motor den Herzschlag der Autostadt vor.

Krupp Stahlbau, EIFFEL Deutschland Stahltechnologie, PALIS global parking solutions, Mannesmann dematic, Heinze Stockfisch Grabis + Partner, VBI Hannover, Krantz TKT, Heitkamp
Volkswagen & Autostadt
25 170 m²
Abgeschlossen
2000