Direkt zum Inhalt

Datenschutz

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Unternehmen und über Ihren Besuch auf unserer Web-Site. Wir möchten Sie nachfolgend über den Umfang mit Ihren personenbezogenen Daten informieren, insbesondere welche Ihrer personenbezogenen Daten wir bei Ihrem Besuch auf unserer Web-Site erfassen und für welche Zwecke diese genutzt werden.

Als Unternehmen mit internationaler Präsenz unterliegen wir in den Ländern, in denen wir tätig sind, den dort jeweils anwendbaren Datenschutzvorschriften. Die Anforderungen sowie Rechte und Pflichten bezüglich personenbezogener Daten oder der Datenverarbeitung durch uns können je nach Standort und jeweils anwendbarem Recht unterschiedlich sein. Die nachfolgenden Angaben stellen jeweils dar, was im Geltungsbereich der Datenschutz-Grundverordnung (im Folgenden „DS-GVO“) und des Bundesdatenschutzgesetzes (im Folgenden „BDSG“) gilt. Diese Datenschutzerklärung begründet keine Rechte oder Pflichten, die über das hinausgehen, was gemäß dem jeweils lokal anwendbaren Datenschutzrecht gilt.

Personenbezogene Daten sind nach Art. 4 Nr. 1 DS-GVO alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Hierzu gehören beispielsweise Informationen wie Ihr Vor- und Nachname, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer, Ihre E-Mail-Adresse und auch Ihre IP-Adresse.

I. Allgemeine Informationen

1.  Anwendungsbereich
 
Diese Datenschutzerklärung gilt für das Internet-Angebot der Henn GmbH. Sie gilt nicht für andere Internet-Angebote, auf die wir durch einen sog. Hyperlink lediglich verweisen.
 
Bitte beachten Sie: Auf unserer Web-Site befinden sich sog. Hyperlinks zu Web-Sites von anderen Anbietern. Bei Aktivierung dieser Hyperlinks werden sie von unserer Web-Site direkt auf die Web-Site des jeweiligen anderen Anbieters weitergeleitet. Sie erkennen dies u. a. am Wechsel der Internet-Adresse (URL) in der Anzeige Ihrer Browser-Software.

2. Verantwortlicher

Verantwortlicher im Sinne von Art. 4 Nr. 7 DS-GVO und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedstaaten der Europäischen Union sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die Henn GmbH, Augustenstr. 54, 80333 München, Tel.-Nr.: +49 89 52 35 7-0, Fax-Nr.: +49 89 52 35 7-123, E-Mail-Adresse: info@henn.com. Vertretungsberechtigt für den Verantwortlichen sind ihre Geschäftsführer Gunter Henn, Martin Henn, Stefan Sinning und Werner Sonnleitner

3. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Sie können sich bei Fragen zum Datenschutz (z. B. zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten oder auch zu dieser Datenschutzerklärung) oder bei datenschutzrechtlichen Beanstandungen an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

Robert Faußner, M.A. 
c/o HEUSSEN Rechtsanwaltsgesellschaft mbH 
Brienner Straße 9 / Amiraplatz
80333 München
Tel: +49 89 290 97 0
Fax: +49 89 290 97 200
E-Mail: datenschutzbeauftragter@heussen-law.de

4. Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Die Verarbeitung (z.B. das Erheben, die Speicherung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Übermittlung, das Löschen oder die Vernichtung) gemäß Art. 4 Nr. 2
DS-GVO bedarf stets einer Rechtsgrundlage oder Ihrer Einwilligung.

Einzelheiten zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten teilen wir Ihnen bei der Beschreibung des jeweiligen Datenverarbeitungsvorgangs mit. Dies betrifft insbesondere:

- die Zwecke, für die Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden sollen, sowie die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung;
- wenn die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO beruht: das berechtigte Interessen, das von uns oder einem Dritten verfolgt wird;
- wenn Dritte von uns Ihre personenbezogenen Daten erhalten: die Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten;
- ggf. unsere Absicht, Ihre personenbezogenen Daten an ein Drittland zu übermitteln;
- ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich ist, ob Sie verpflichtet sind, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche möglichen Folgen die Nichtbereitstellung hätte.

5. Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nur an Dritte weiter, soweit Sie uns hierfür Ihre Einwilligung erteilt haben oder eine Rechtsgrundlage (z.B. aufgrund der DS-GVO) besteht.

Nach Maßgabe von Art. 28 DS-GVO setzen wir bei der Verarbeitung personenbezogener Daten externe Dienstleister als Auftragsverarbeiter ein, und zwar in den Bereichen:

- IT
- Telekommunikation
- Vertrieb
- Marketing

Bei der Übermittlung an externe Stellen in Drittländern (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) und des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) sorgen wir dafür, dass diese Stellen Ihre personenbezogenen Daten mit der gleichen Sorgfalt behandeln wie innerhalb der EU und des EWR. Wir übermitteln personenbezogene Daten nur in Drittländer, bei denen die EU-Kommission ein angemessenes Schutzniveau bestätigt hat oder wenn wir den sorgfältigen Umgang mit den personenbezogenen Daten durch vertragliche Vereinbarungen oder andere geeignete Garantien sicherstellen.

6. Löschung und Sperrung Ihrer personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald dies für die Verarbeitung zur Erfüllung gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich ist und auch der Zweck der Speicherung entfallen ist.

Auch nach Beendigung eines Vertrages kann es erforderlich sein, Ihre personenbezogenen Daten zu speichern, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen, z.B.

- zur Erfüllung handels- oder steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten (z.B. nach dem Handelsgesetzbuch und der Abgabenordnung) mit Aufbewahrungsfristen von bis zu zehn Jahren, gerechnet ab dem Ende des Kalenderjahres, oder

- zur Geltendmachung oder Ausübung von Ansprüchen oder Rechten oder zur Verteidigung gegen Rechte oder Ansprüche, dies im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen über die Verjährung, die bis zu 30 Jahre ab dem jeweiligen gesetzlichen Verjährungsbeginn betragen können. 

Weitere Informationen zur Speicherdauer bzw. Löschung oder Sperrung erhalten Sie bei der Beschreibung des jeweiligen Datenverarbeitungsvorgangs.

7. Keine automatisierte Verarbeitung Ihrer Daten einschließlich Profiling, die gegenüber Ihnen rechtliche Wirkung entfalten würde

Sie werden bei Nutzung unseres Internet-Angebots nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung Ihrer Daten einschließlich Profiling (Art. 13 Abs. 2 lit. f DS-GVO, Art. 22 Abs. 1 bis 4 DS-GVO, Art. 4 Nr. 4 DS-GVO i.V.m. § 37 BDSG) beruhenden Entscheidung unterworfen, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfalten oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigen würde.

II. Einzelne Datenverarbeitungsvorgänge

1. Zugriff auf Web-Seiten und Dateien unseres Internet-Angebots

a) Art und Umfang der Datenverarbeitung

Wenn Sie unsere Web-Site besuchen, werden Sie mittels Ihrer Browser-Software an unseren Web-Server Daten übermitteln, um die Web-Seite oder Datei zu finden, die Sie auf- bzw. abrufen möchten. Bei jedem Zugriff auf eine Datei und bei jedem Abruf einer Datei aus unserem Internet-Angebot werden auf unserem Web-Server automatisch Daten über diesen Vorgang in einer Protokolldatei gespeichert und verarbeitet. Im Einzelnen werden über jeden Zugriff bzw. Abruf folgende Daten gespeichert:

- vollständige IP-Adresse des anfordernden Rechners
- Datum und Uhrzeit der Anforderung
- aufgerufene Web-Seite bzw. Name der abgerufenen Datei
- übertragene Datenmenge
- Zugriffsstatus, d.h. Meldung, ob die Anforderung der Datei erfolgreich war
- Internet-Adresse, von der aus die Datei angefordert bzw. die gewünschte Funktion veranlasst wurde
- verwendeter Web-Browser und verwendetes Betriebssystem

b) Zweck und Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Das berechtigte Interesse für die Erhebung und Verarbeitung der zuvor genannten Daten einschließlich der IP-Adresse ergibt sich daraus, dass diese Daten erforderlich sind, um die Nutzung unseres Internet-Angebots zu ermöglichen, z.B. eine  aufgerufene Web-Seite anzeigen zu lassen. Ohne die Verarbeitung der vorgenannten personenbezogenen Daten können Sie unsere Web-Site nicht besuchen.

Darüber hinaus ergibt sich das berechtigte Interesse für die Speicherung der IP-Adresse aus dem Erfordernis der Gewährleistung der IT-Sicherheit, insbesondere zum Schutz unserer IT-Systeme vor Missbrauch durch unbefugte Dritte und zur Abwehr von Angriffsversuchen auf unseren Web-Server. Auf diese Weise sollen zugleich die Nutzer unserer IT-Systeme und die in unseren IT-Systemen gespeicherten personenbezogenen Daten geschützt werden. Bei Angriffen auf unsere IT-Systeme sind wir ggf. rechtlich verpflichtet, die Daten in der Protokolldatei den zuständigen Behörden zur Verfügung zu stellen.

c) Speicherdauer

Die Daten in der Protokolldatei werden für die Dauer des Kommunikationsvorgangs gespeichert, die IP-Adresse darüber hinaus für die Gewährleistung der IT-Sicherheit für einen Zeitraum von maximal sieben Kalendertagen. Anschließend werden diese Daten gelöscht.

d) Widerspruchsrecht

Sie haben im Falle einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO grundsätzlich ein Widerspruchsrecht nach Maßgabe von Art. 21 DS-GVO. Bei dem konkreten Datenverarbeitungsvorgang haben wir allerdings zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung der Daten, denn ohne Verarbeitung dieser Daten können wir unsere Web-Site nicht bereitstellen und betreiben.

2. Cookies

a) Was sind Cookies?

Wenn Sie unsere Web-Site besuchen, werden bei der Nutzung unserer Web-Site Cookies, d. h. kleine Textdateien mit bestimmten Informationen auf Ihrem Rechner bzw. Endgerät, welches Sie für den Besuch unserer Web-Site nutzen, für einen bestimmten Zeitraum gespeichert. Einige Web-Browser legen für jeden Cookie eine eigene Datei an, andere Web-Browser speichern alle Cookies in einer einzigen Datei. Cookies können Informationen enthalten, welche Sie persönlich identifizierbar machen.

Wenn wir für die Speicherung des Cookies verantwortlich sind, können wir auf die in der Datei gespeicherten Informationen zugreifen. Wenn ein Dritter für die Speicherung des Cookies verantwortlich ist (sog. Third-Party-Cookies), kann der Dritte hierauf zugreifen.

Je nach Speicherdauer lassen sich temporäre Cookies und persistente Cookies unterscheiden.

- Temporäre Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie Ihren Browser schließen. Hierzu gehören sog. Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, anhand derer sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers Ihrem Besuch unserer Web-Site zuordnen lassen.

- Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können solche Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.

Je nach Zweck des Cookies lassen sich u. a. folgende Kategorien von Cookies unterscheiden:

- technisch notwendige Cookies (ohne die wir Ihnen die Nutzung der Web-Site oder bestimmte Funktionalitäten nicht oder nicht ordnungsgemäß ermöglichen können)

- Cookies zur Web-Analyse

b) Welche Cookies verwenden wir?

Nachfolgend erläutern wir Ihnen,

- welche Cookies bei dem Besuch unserer Web-Site bei Ihnen gespeichert werden, dies unter Angabe des jeweiligen Namens des Cookies,
- wer für die Speicherung verantwortlich ist (insbesondere ob es sich um einen Third-Party-Cookie handelt),
- welchem Zweck die Speicherung dient,
- auf welcher Rechtsgrundlage die Datenverarbeitung beruht und
- für welchen Zeitraum der jeweilige Cookie gespeichert wird.

Technisch notwendige Cookies:

Name: has_js
Verantwortlich: HENN GmbH
Zweck der Speicherung: Dokumentation der Browser Aktivierung des Clients Javascript
Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO 

Speicherdauer: bis zum Ende der Sitzung / des Seitenbesuches

Cookies zur Webanalyse:

Name: _pk_id
Verantwortlich: Matomo
Zweck der Speicherung: Analyse/ Auswertung Nutzerverhalten
Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO
Speicherdauer: 13 Monate

Name: _pk_ses
Verantwortlich: HENN GmbH
Zweck der Speicherung: Analyse/ Auswertung Nutzerverhalten
Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO
Speicherdauer: 30 Minuten

Name: NID
Verantwortlich: Goolge LLC

Zweck der Speicherung: Entsperrung der Goolge Maps Inhalte
Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO

Speicherdauer: 6 Monate

c) Verhinderung der Speicherung von Cookies (Widerspruch bzw. Widerruf)

aa) Soweit wir Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO verarbeiten, steht Ihnen grundsätzlich ein Widerspruchsrecht nach Maßgabe von Art. 21 DS-GVO. zu.

Bei technisch notwendigen Cookies haben wir allerdings zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung der Daten, denn ohne Verarbeitung dieser Daten können wir unsere Web-Site bzw. die jeweilige Funktionalität nicht oder nicht ordnungsgemäß bereitstellen.

bb) Soweit wir Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO verarbeiten, sind Sie zum Widerruf Ihrer Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft berechtigt.

cc) Sie können die Speicherung von Cookies über die Einstellungen Ihrer Browser-Software verhindern. Browser stellen Ihnen hierzu in der Regel verschiedene Funktionen zur Verfügung, über die Sie sich in der Hilfe Ihre Browser-Software näher informieren können. Sie können diese in der Regel so einstellen, dass alle Cookies automatisch blockiert werden oder dass nur Cookies bestimmter Internet-Angebote zulässig sind oder dass Sie gewarnt werden, bevor ein Cookie gespeichert wird. Zudem können Sie Ihren Browser so einstellen, dass gespeicherte Cookies gelöscht werden. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie mittels der Hilfe-Funktion Ihres jeweiligen Browsers.

Matomo

a) Art und Umfang der Datenverarbeitung
Matomo ist ein Open-Source-Softwaretool zur Web-Analyse. Ein Web-Analyse-Tool erfasst unter anderem Daten darüber, von welcher Webseite Sie auf eine Webseite gekommen sind (sogenannter Referrer), auf welche Unterseiten der Webseite Sie zugegriffen oder wie oft und für welche

Verweildauer Sie eine Unterseite betrachtet haben.
Matomo setzt ein Cookie. Mit der Setzung des Cookies wird uns eine Analyse der Benutzung unserer Webseite ermöglicht. Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Webseite wird der Internetbrowser automatisch durch die Matomo-Komponente veranlasst, Daten zum Zwecke der Online-Analyse an unseren Server zu übermitteln. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhalten wir Kenntnis über Ihre personenbezogenen Daten, wie Ihre IP-Adresse, die uns unter anderem dazu dient, die Herkunft der Besucher und Klicks nachzuvollziehen.

Mittels des Cookies werden personenbezogene Informationen, beispielsweise die Zugriffszeit, oder der Ort, von welchem ein Zugriff ausging, und die Häufigkeit der Besuche auf unserer Webseite gespeichert. Bei jedem Besuch unserer Webseite werden diese personenbezogenen Daten einschließlich der IP-Adresse des von ihnen genutzten Internetanschlusses, an unseren Server übertragen. Diese personenbezogenen Daten werden durch uns gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben.

Wir verwenden Matomo mit der Anonymisierungsfunktion „Automatically Anonymize Visitor IPs“. Diese Anonymisierungsfunktion kürzt Ihre IP-Adresse um zwei Bytes, sodass eine Zuordnung zu Ihnen bzw. zu dem von Ihnen genutzten Internetanschluss unmöglich ist.

b) Zweck und Rechtsgrundlage
Der Zweck der Matomo-Komponente ist die Analyse der Besucherströme auf unserer Webseite Wir nutzen die gewonnenen Daten und Informationen unter anderem dazu, die Nutzung dieser Webseite auszuwerten.
Rechtsgrundlage für die Verwendung von Matomo ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Satz. 1 lit. a DS-GVO.

c) Speicherdauer
Die gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald die Laufzeit des Cookies abläuft oder Sie einen Widerruf erteilen.

d) Widerrufsrecht
Die gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald Sie einen Widerruf erteilen, indem Sie unter „Cookie-Einstellungen ändern“ die ausgewählte Cookie-Kategorie „Statistik“ wieder abwählen.

e) Weitere Informationen
Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Matomo können unter https://matomo.org/privacy/ abgerufen werden.

4. Kontaktformular per E-Mail

a) Art und Umfang der Datenverarbeitung
Sie können sich an uns per E-Mail wenden. Unsere Datenerhebung beschränkt sich dabei auf die E-Mail-Adresse des von Ihnen zur Kontaktaufnahme verwendeten E-Mail-Accounts sowie auf die von Ihnen im Rahmen der Kontaktaufnahme beliebig zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten. Wenn Sie uns eine E-Mail unverschlüsselt versenden, ist die E-Mail gegen unbefugte Kenntnisnahme oder auch Veränderung durch Dritte während der Übertragung nicht geschützt.

b) Zweck und Rechtsgrundlage
Zweck der Datenverarbeitung ist die Möglichkeit, Ihr Anliegen sachgerecht beantworten zu können. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Es besteht ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung der oben genannten personenbezogenen Daten, um Ihr Anliegen sachgerecht bearbeiten zu können, z.B. die Beantwortung Ihrer Anfrage oder Erfüllung Ihres Informationswunschs.

c) Speicherdauer
Die Dauer der Speicherung der oben genannten Daten ist abhängig vom Hintergrund Ihrer Kontaktaufnahme. Eine Löschung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt regelmäßig, sofern der verfolgte Zweck der Kommunikation entfallen und eine Speicherung nicht mehr erforderlich ist.

5. Online-Bewerbungen

a) Art und Umfang der Datenverarbeitung

Sie können auf unserer Web-Site unter „Careers“ Stellenangebote abrufen und sich mittels des Online-Formulars bei uns um eine Anstellung bewerben.

Wenn Sie sich mittels des Online-Formulars bewerben, erheben und speichern wir die Daten, die Sie in unser Online-Formular eingeben und an uns senden.

Die Angaben in den Feldern, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, benötigen wir, um Ihre Bewerbung zu bearbeiten, Ihnen den Eingang Ihrer Bewerbung elektronisch zu bestätigen und mit Ihnen zu kommunizieren. Sie können uns Ihre Bewerbung nur übermitteln, wenn Sie diese Felder ausgefüllt haben. Wenn Sie uns Ihre Daten nicht oder nicht vollständig zur Verfügung stellen, hat dies keine nachteilhaften Folgen für Sie, wir können in diesem Fall Ihre Bewerbung allerdings in der Regel nicht bearbeiten.

Unsere Entscheidungen über Ihre Einladung zu einem Vorstellungsgespräch und über die Einstellung oder Nichteinstellung werden von uns je nach Beurteilung im Einzelfall – insbesondere nicht automatisiert – getroffen.

Wir behalten uns vor, Bewerberdaten zu anonymisieren, so dass ein Rückschluss auf Ihre Person nicht mehr möglich ist, und anschließend für unternehmensinterne statistische Zwecke auszuwerten. Eine darüber hinaus gehende Auswertung nehmen wir ohne Ihre Einwilligung nicht vor.

Ihnen steht frei, uns alternativ Ihre Bewerbung per E-Mail zu übersenden. Wenn Sie sich für die Kommunikation mit uns per E-Mail entscheiden, empfehlen wir Ihnen, Ihre Dokumente zu verschlüsseln und uns mit gesonderter Nachricht das Passwort mitzuteilen. Wenn Sie uns Ihre Bewerbung per E-Mail unverschlüsselt übersenden, ist Ihre Nachricht samt Anlagen gegen unbefugte Kenntnisnahme oder auch Veränderung durch Dritte während der Datenübertragung nicht geschützt. Wir empfehlen, nur ein E-Mail-Postfach für Ihre Kommunikation mit uns zu verwenden, auf das ausschließlich Sie persönlich Zugriff haben.

Sie können uns im Übrigen weiterhin Ihre Bewerbung per Briefpost zukommen lassen. Es besteht keine Pflicht zur Nutzung unseres Internet-Angebots.

b) Zweck und Rechtsgrundlage

Wir verarbeiten Ihre Daten zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung (insbesondere der Beurteilung und Auswahl von Kandidaten, der Vorbereitung und Durchführung von Bewerbungsgesprächen, der Auswertung und Beurteilung der Ergebnisse dieser Gespräche und ggf. weiter erforderliche damit zusammenhängende Maßnahmen) samt Entscheidung über die Begründung des Beschäftigungsverhältnisses und zur Kommunikation mit Ihnen. Einige Bewerberdaten verarbeiten wir zudem, um bestimmte Pflichten, die sich aus rechtlichen Normen ergeben, zu erfüllen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 88 Abs. 1 DS-GVO i.V.m. § 26 Abs. 1 Satz 1, Abs. 8 Satz 2 BDSG und ergänzend Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO.

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten nur die Personen Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten, die in die Entscheidung eingebunden sind (z. B. die Unternehmensleitung, die Personalabteilung und Ihre jeweiligen fachlichen Ansprechpartner), soweit dies jeweils erforderlich ist.

Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nur, soweit wir dazu aufgrund einer rechtlichen Bestimmung hierzu verpflichtet sind oder soweit Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben. Wir sind z. B. gesetzlich verpflichtet, im Zusammenhang mit der Einstellung eines Mitarbeiters öffentlichen Stellen und Institutionen (z. B. Finanzamt und Sozialversicherungsträger) Ihre Daten zu übermitteln.
Wenn Sie sich online unter „Careers“ bei der Henn GmbH auf eine Stelle in der Volksrepublik China bewerben und Sie ausdrücklich in die Datenübermittlung einwilligen, erhält die Henn Ltd., Sanlitun Soho-A-2102, Chaoyang District, 100027 Beijing, China über die Bewerbermanagement-Software Persis Zugriff auf Ihre Bewerbungsunterlagen. Rechtsgrundlage für diese Datenübermittlung ist Art. 6 Abs.1 S. 1 lit. a DS-GVO i.V.m. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO.
Bei der Übermittlung an externe Stellen in Drittländern, d.h. außerhalb der EU bzw. des EWR, stellen wir sicher, dass diese Stellen Ihre personenbezogenen Daten mit der gleichen Sorgfalt behandeln wie innerhalb der EU bzw. des EWR.

c) Speicherdauer

aa) Ihre Bewerberdaten werden für die Dauer der Prüfung Ihrer Bewerbung gespeichert.

bb) Wenn das Bewerbungsverfahren mit einer Einstellung, d.h. dem Abschluss eines Arbeitsvertrages endet, nimmt unsere Personalabteilung Ihre Daten zur Personalakte. In diesem Fall gelten die allgemeinen Fristen für die Aufbewahrung von personenbezogenen Daten, die zur Personalakte gehören. Weitere Informationen über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Ihrer Anstellung teilen wir Ihnen im Vorfeld Ihrer Anstellung gesondert mit.

cc) Wenn das Bewerbungsverfahren mit einer Nichteinstellung endet (z. B. weil Ihre Bewerbung nicht erfolgreich ist oder Sie Ihre Bewerbung zurückziehen), verfährt unsere Personalabteilung wie folgt, soweit wir nicht im Einzelfall gesetzlich zur weiteren Aufbewahrung berechtigt oder verpflichtet sind:

Wir speichern ihre Daten – gegen Zugriffe Unbefugter geschützt – unter Berücksichtigung von § 61b Abs. 1 ArbGG i.V.m. § 15 AGG für einen Zeitraum von höchstens sechs Monaten ab dem Zugang der Entscheidung über die Nichteinstellung, d h. dem Zugang des Ablehnungsschreibens bei Ihnen. Auf Ihre Daten wird während dieses Zeitraums nur zugegriffen, um unsere so dokumentierte Entscheidung erforderlichenfalls auf Nachfrage begründen zu können.

Nach Ablauf dieser Frist löschen bzw. vernichten wir Ihre Daten. Wenn Sie sich per Briefpost beworben haben, senden wir Ihnen Ihre Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens per Briefpost zurück, wenn Sie uns eine inländische Postanschrift angeben und uns Ihren Wunsch rechtzeitig mitteilen.

Weitere Informationen erhalten Sie zudem in unseren Datenschutzhinweise für Bewerberinnen und Bewerber gemäß Artikel 13, 14 der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) [Link].

6. Verlinkung auf soziale Netzwerke

Wir verlinken auf dieser Webseite auf unsere Präsenzen sozialer Netzwerke. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.
Hierbei werden durch das jeweilige Netzwerk folgende Daten verarbeitet:

- IP-Adresse
- Datum, Uhrzeit
- Besuchte Webseite

Sind Sie währenddessen in Ihrem Benutzerkonto des jeweiligen Netzwerks eingeloggt, kann der Netzwerk-Betreiber ggf. die gesammelten Informationen des konkreten Besuchs dem persönlichen Account des Nutzers zuordnen.

Interagieren Sie über einen „Teilen“-Button des jeweiligen Netzwerks, können diese Informationen ebenfalls in dem persönlichen Benutzerkonto des Nutzers gespeichert und ggf. veröffentlicht werden. Wollen Sie verhindern, dass die gesammelten Informationen unmittelbar Ihrem Benutzerkonto zugeordnet werden können, müssen Sie sich vor dem Anklicken des Links in dem jeweiligen sozialen Netzwerk ausloggen.

Sie können zudem das jeweilige Benutzerkonto entsprechend konfigurieren.

Wie binden folgende soziale Netzwerke auf unserer Webseite durch Verlinkung ein:

• Facebook

Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Ireland

Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung: https://www.facebook.com/policy.php

Die Datenschutzerklärung für die Datenverarbeitung auf der Facebook-Fanpage erhalten Sie hier http://www.henn.com/de/social-media-pflichtangaben und auf der Facebook-Fanpage unter „Info“ im Unterbereich „Impressum“ und „Datenrichtlinie“.

• Instagram

Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Ireland

Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung
https://help.instagram.com/155833707900388

• LinkedIn

LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Plaza, Wilton Place, Dublin 2, Ireland

Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy

III. Ihre Rechte als Betroffener

1. Einzelne Rechte

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener im Sinne der DS-GVO, und es stehen Ihnen insbesondere folgende Rechte gegenüber uns als dem Verantwortlichen zu:
 
> Auskunftsrecht (Art. 15 DS-GVO i.V.m. § 34 BDSG)
 
Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir personenbezogene Daten verarbeiten, die Sie betreffen. Ist dies der Fall, so haben Sie das Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten sowie auf weitere Informationen, z.B. die Verarbeitungszwecke, die Empfänger und die geplante Dauer der Speicherung bzw. die Kriterien für die Festlegung der Dauer.
 
> Recht auf Berichtigung und Vervollständigung (Art. 16 DS-GVO)
 
Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung unrichtiger Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger Daten zu verlangen.
 
> Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“) (Art. 17 DS-GVO i.V.m. § 35 BDSG)
 
Sie haben ein Recht zur Löschung, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn Ihre Daten für die ursprünglichen Zwecke nicht mehr notwendig sind, sie Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung widerrufen haben oder die Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden.
 
> Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO)

Sie haben ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, z.B. wenn Sie der Meinung sind, die personenbezogenen Daten seien unrichtig.
 
> Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO)
 
Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.
 
------------------------------------------------------------------------------
> Widerspruchsrecht (Art. 21 DS-GVO i.V.m. § 36 BDSG)
 
Sie haben das Recht, jederzeit aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung bestimmter Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen.

Im Falle von Direktwerbung haben Sie als betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies würde auch für das Profiling gelten, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung stünde.

Kontaktdaten, die Sie für die Erklärung des Widerspruchs nutzen können, haben wir in dieser Datenschutzerklärung unter dem Punkt "Verantwortlicher" angegeben.
------------------------------------------------------------------------------

> Recht auf Widerruf Ihrer datenschutzrechtlichen Einwilligung (Art. 7 Abs. 3 Satz 1 DS-GVO)
 
Sie können eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird davon nicht berührt.

Kontaktdaten, die Sie für die Erklärung des Widerrufs nutzen können, haben wir in dieser Datenschutzerklärung unter dem Punkt "Verantwortlicher" angegeben.

2. Datenverarbeitung bei der Ausübung von Rechten

a) Art und Umfang der Datenverarbeitung

Wenn Sie Ihre Rechte nach der DS-GVO und dem BDSG uns gegenüber geltend machen, verarbeiten wir die von Ihnen an uns übermittelten Daten verarbeiten, um Ihren Anspruch zu erfüllen.

b) Zweck und Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f DS-GVO. Das berechtigte Interesse ergibt sich aus unserer Pflicht, Ihren Anspruch zu erfüllen und unserem Interesse, Sanktionen (z. B. ein Bußgeldverfahren zu vermeiden), indem wir darlegen und nachweisen können, ob und in welcher Art und Weise wir Ihr unseren Pflichten nachgekommen sind.

c) Speicherdauer

Wir speichern die von Ihnen an uns übermittelten Daten und die von uns an Sie zur Erfüllung unserer Pflichten übermittelten Daten zum Zwecke der Dokumentation bis zum Ablauf der Verjährungsfristen des Zivilrechts und des Ordnungswidrigkeitenrechts, d. h. in der Regel für einen Zeitraum von drei Jahren. Fristbeginn ist der Schluss des jeweiligen Kalenderjahres.

d) Widerspruchsrecht

Sie haben im Falle einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f DS-GVO grundsätzlich ein Widerspruchsrecht nach Maßgabe von Art. 21 DS-GVO. Bei dem konkreten Datenverarbeitungsvorgang haben wir allerdings zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung der Daten, denn ohne Speicherung dieser Daten können wir weder darlegen noch nachweisen, ob und in welcher Art und Weise wir Ihr unseren Pflichten nachgekommen sind.

3. Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DS-GVO)
 
Sie können jederzeit Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einlegen (Art. 77 DS-GVO i.V.m. § 19 BDSG), beispielsweise wenn Sie der Meinung sind, dass die Datenverarbeitung nicht im Einklang mit datenschutzrechtlichen Bestimmungen steht.
 
Sie können eine solche Beschwerde nach Maßgabe der Bestimmungen der DS-GVO und des BDSG u.a. bei der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde einreichen:

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht
Promenade 27, 91522 Ansbach
Tel.-Nr.: +49 981 53 1300
Fax-Nr.: +49 981 53 98 1300
Internet: https://www.lda.bayern.de/

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DS-GVO.

IV. Änderungen unserer Datenschutzerklärung

Unsere Datenschutzerklärung dient der Erfüllung gesetzlicher Informationspflichten. Wir aktualisieren unsere Datenschutzerklärung, soweit dies erforderlich wird. Sie können unsere Datenschutzerklärung in ihrer jeweils aktuellen Fassung jederzeit abrufen, speichern und ausdrucken.

Zuletzt geändert: 09. September 2020