Direkt zum Inhalt

HENN und Landschaftsarchitekten Nowak Partner gewinnen 2. Preis beim Realisierungswettbewerb „Boardinghouse München“

26.04.2017 - Im Südosten Münchens, inmitten rauschender Verkehrsströme entsteht ein Boardinghouse, welches seinen Bewohnern trotz temporärem Aufenthalt ein heimisches Gefühl vermittelt. Gemeinschaftsfunktionen und öffentliche Nutzungen bilden den Sockel für zwei Hochpunkte, deren knapp 600 Appartements differenzierten Anforderungen gerecht werden.

HENN + C.F. Møller Architects gewinnen internationalen Wettbewerb Erweiterung der Uniklinik RWTH Aachen

31.03.2017 - Das Uniklinikum der RWTH Aachen wird um einen Neubau erweitertet, bestehend aus einem zentralen OP Bereich inkl. Intensivpflegeeinheit und neuem Eingangsbereich. Modernste OP-Strukturen und Intensivstationen machen ihn zum wichtigsten Baustein der Krankenversorgung in Aachen. Mit ihrem Entwurf auf dem Gelände des denkmalgeschützten Uniklinikums konnten sich HENN und C.F. Møller gegen 12 weitere Büros durchsetzen.

Übergabe Forschungsneubau ARENA2036, Stuttgart

Heute, Donnerstag, 30. März 2017 wird der Forschungsneubau der Universität Stuttgart an seinen Nutzer ARENA2036 übergeben. ARENA2036 steht für “Active Research Environments for the next generation of Automobiles“ und vereint Wissenschaft, Industrie und Mittelstand in einem gemeinsamen Forschungsprojekt um die Zukunft des Automobils. Nicht nur das Produkt, sondern auch der Produktionsprozess wird neu gedacht. In diesem kommunizieren Produkt und Maschine in Echtzeit, das Auto – ein Roboter, der sich selbst zusammenbaut.

Symposium "Future Factory Design" an der TU München mit HENN

27.02.2017 - Fast ein Drittel des Neubauvolumens in Deutschland macht das Bauen für Industrie und Gewerbe aus. Als architektonische Disziplin wird der Industriebau trotzdem selten diskutiert. Ein Symposium an der TU München will dies ändern und fragt, wie man der Bedeutung dieser Bauaufgabe auch architektonisch gerecht werden kann. Die aktuelle Brisanz von Fragen der Ressourcenschonung, Energieeinsparung und Nachhaltigkeit soll zum Anlass genommen werden, die „Fabrik der Zukunft“ aus architektonischer Perspektive zu denken.

Unter dem Titel „Future Factory Design“ werden am 09. März 2017 interdisziplinäre Experten beispielsweise über die Potentiale der „Koppelung von Produktionsmaschinen und Gebäudehülle“ und Möglichkeiten im Bestand sprechen. Angekündigt haben sich u. a. Rainer Sladek und Andreas Fuchs (HENN), Lukas Weder (Barkow Leibinger), Andreas Schneider (ETA Fabrik), Frank Kaltenbach (DETAIL) sowie Johann Wimmer (HAAS Fertigbau). Die Veranstaltung findet im Rahmen der Munich Creative Business Week im Vorhölzer Forum der Technischen Universität statt. Die TU München interpretiert das Forum als „sozialen Mittelpunkt und Beletage der Fakultät für Architektur“.

Quelle: BauNetz

Spatenstich Wissenschafts- und Werkstattgebäude für Neutronenforschung Garching

20.02.2017 – 

„Der heutige Spatenstich zu den neuen Gebäuden ist ein unübersehbares Signal für Spitzenforschung mit Neutronen in Deutschland und Europa“, sagte Bayerns Wissenschaftsminister Dr. Ludwig Spaenle am Montag in Garching. "Die neuen Gebäude stärken die Zusammenarbeit der universitären und außeruniversitären Forschung. Hier werden in naher Zukunft die Ausbildung junger Wissenschaftler, die Nutzer und Experten der Neutronenforschung unter einem Dach zusammenkommen" ergänzte Prof. Sebastian M. Schmidt, Vorstandsmitglied des Forschungszentrum Jülich,” und betont die Bedeutung des entstehenden Ensembles von HENN, welches das „Atom-Ei“ aus dem Jahre 1957 rahmt.

Katrin Jacobs ist Jurorin beim INpuls KICK OFF

02.02.2017 - Im Rahmen der MCBW (Munich Creative Business Week - vom 4.bis 12. März 2017) findet am 11. März 2017 der zweite INpuls KICK OFF im Vorhoelzer Forum in München statt. ​Das INpuls Karriere-Speeddating vernetzt als innovative Plattform junge, motiverte InnenarchitektInnen mit erfahrenen Büros. Die hochkarätig besetzte Jury bestehend aus Innenarchitekten, Designern, Szenografen, Lichtdesigner, Architekten und Vertretern der Industrie sorgen für die konstruktive Kritik. HENN wird von Katrin Jacobs (Head of Interior Design) vertreten.

Bewerben kann man sich noch bis zum 06. Februar 2017.

Bild ©INpuls KICK OFF
Foto Katrin Jacobs ©HENN

MCBW
INpuls KICK OFF

Vortrag Gunter Henn: "Learning from China" auf der Bau 2017

12.01.2017 - Der Vortrag findet im Rahmen des Fachforums "Die Zukunft des Bauens" statt, ein bereits seit sieben Jahren etablierter Kongress zu Zukunftsthemen der Architektur. Neben Sergei Tchoban, Winy Maas, Jean Philippe Vassal, Prof. Regine Leibinger, Prof. Andreas Hild u.v.m. wird Gunter Henn zum Thema Großprojekte sprechen.

Messe München
Mittwoch, 18. Januar, 13.30 Uhr - 14.30 Uhr
Halle C2/Stand 309

Bau 2017

Vortrag Gunter Henn: "The Architecture of Innovation" auf der Bau 2017

12.01.2017 - Bereits zum vierten Mal findet unter dem Dach von bauforumstahl der Austausch zu aktuellen Themen aus den Bereichen Nachhaltigkeit, Industrie- und Gewerbebau, Energiegewinnung, Büro- und Verwaltungsbau und Immobilienwirtschaft statt. Unter dem Aspekt "Effizienz 4.0 - Zukunft mit Stahl gestalten" wird Gunter Henn über das Merck Innovationszentrum in Darmstadt sprechen.

Messe München
Donnerstag, 19. Januar 13.30 Uhr - 14.00 Uhr
Halle B2/Stand 318

bauforumstahl e.V.

HENN gewinnt den ersten Preis im Changchun Wettbewerb

19.12.2016 - HENN gewinnt den ersten Preis im internationalen Wettbewerb für den Entwurf des Central Business District (CBD)“ in Changchun. HENN setzt sich damit erfolgreich gegen die Entwürfe von Teilnehmern wie Woods Bagot und Pelli Clarke durch. Changchun ist eine Industriestadt im Nordosten Chinas und gilt als Zentrum der chinesischen Autoindustrie. Die versetzten Straßenraster der Umgebung wurden zum Ausgangspunkt des Entwurfs gemacht, indem sie sich in das Gebiet hinein verlängern und dort überschneiden. Daraus ergeben sich unterschiedliche Gebäude-Footprints. Die drei Bürotürme haben unterschiedliche Höhen und wurden so positioniert, dass das benachbarte Wohnviertel nicht verschattet wird.

Ausstellung HVB-Tower in Stuttgart

14.12.2016 - In Stuttgart sind in der Raumgalerie noch bis zum 6. Januar 2017 Fotografien des HVB-Tower vom Fotografen HG Esch ausgestellt. Bei der Vernissage wurden unter anderem die Buchdokumentation der HVB Immobilien, sowie der neue Fächer 100 Views vorgestellt. Thomas Geuder (Der Raumjournalist), Gunter Henn und Prof. Rolf Sachsse (Hochschule der Bildenden Künste Saar), Hans-Georg Esch (HG Esch Photography) spachen zur Eröffnung.