Direkt zum Inhalt

Changchun High-Tech City

Die Millionenstadt Changchun wird bis 2020 einen neuen städtebaulichen Fokus erhalten. High-Tech Unternehmen als neuer wichtiger Wirtschaftsfaktor sollen in Chinas nordöstlicher Provinz die traditionelle industrielle Struktur verbessern.

Seit den 60er Jahren ist die Metropole Changchun ein Zentrum der Chinesischen Automobilindustrie; inländische wie ausländische Marken wie Volkswagen haben durch ihre Produktionsstandorte die Stadt geprägt. Der neue Distrikt im Süden der City, zwischen Grüngürtel und Universität gelegen, soll die Ansiedlung von Hochtechnologieunternehmen den Strukturwandel fördern und den Dienstleistungssektor stärken.

Eine Gruppe von fünf unterschiedlich hohen Türmen, der höchste 250 m hoch, bilden die Plaza des neuen Central Business Distrikts. Die Struktur des Areals vereint die angrenzenden unterschiedlichen Stadtmuster und definiert durch dessen Überschneidungen eine Aufteilung rautenförmige Parzellen - die Footprints der neuen Hochpunkte. Sie wachsen aus dem öffentlichen Stadtraum empor, bilden dazwischen im Sockel Gewerbezonen im Village Stil sowie Büroflächen und Hoteleinrichtungen in den darüber liegenden Etagen aus. Sowohl die Gebäudeform als auch die Fassadendetaillierung berücksichtigt die vorhandenen extremen Witterungsbedingungen im Norden Chinas. Zur Hauptwetterrichtung schließen sich die Fassaden stärker als nach Norden und Süden, wo sie neben einem großen Lichteintrag auch den Ausblick auf die angrenzenden Parks ermöglichen.

Die Fertigstellung wird in zwei Phasen erfolgen. Die Eröffnung des östlich gelegenen 200 m hohen Bürotowers sowie den beiden kleineren Hoteltürmen im nördlichen Teil der Plaza wird 2020/21 erfolgen. Anfang 2023 wird das Ensemble dann komplett sein.

WES LandschaftsArchitektur (Freianlagenplanung), SuP Ingenieure (Fassadenplanung)

China Academy of Building Research (CABR)
Changchun High and New Technology Real Estate Corporation Inc.
546 000 m²
Aktuell
2021