Direkt zum Inhalt

Zentrum für Molekulare Biowissenschaften (ZMB)

Auf dem Campus der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) wurde das neue „Zentrum für Molekulare Biowissenschaften (ZMB)“ realisiert. Auf fünf Geschossen bietet es 3.100 Quadratmeter Nutzfläche für etwa 80 Mitarbeiter und vereint die Wissenschaftler des Forschungsschwerpunkts „Angewandte Lebenswissenschaften“ unter einem Dach. Bis zu drei Start-up-Unternehmen können sich zudem in die dritte Etage einmieten.

Der Grundriss setzt sich aus sechs unterschiedlich großen Kreisen zusammen. Die daraus hervorgehende konkav-konvexe Fassade ist mit goldfarbenem Streckmetall bekleidet und wird durch versetzte, geschosshohe Fensterelemente gegliedert. Ein Oberlicht versorgt die zentrale Treppe mit Tageslicht. Entlang des orthogonalen Kerns gliedern sich auf jeder Etage zwei Flure und eine Folge von Räumen, die durch die freie Form der Fassade begrenzt werden. Die Arbeitsplätze der Forscher werden über deckenseitige Medienflügel mit Gasen, Daten und Strom versorgt, was eine flexible Labormöblierung ermöglicht, die sich stets an neue Forschungsaufgaben anpassen lässt. Durch raumhohe Fenster dringt Tageslicht bis in die Tiefe der großen Räume. Ein Vortragssaal im obersten Geschoss dient dem Dialog der Forscher mit Wirtschaft und Öffentlichkeit.

ISP Scholz, Heinze Stockfisch Grabis + Partner, eretec, WES LandschaftsArchitektur, Siller Landschaftsarchitekten, iPb – Ingenieurbüro Planung Blei
Kiel, DE
Gebäudemanagement Schleswig-Holstein
6 000 m²
Abgeschlossen
2012