Direkt zum Inhalt

DFG Forschungszentrum

Das 2006 gegründete DFG-Forschungszentrum für Regenerative Therapien (CRTD) ist Teil des interdisziplinären Forschungsbereichs der Stammzellen- und Regenerationsforschung. Das Zentrum untersucht das Selbstheilungspotential des Körpers, um neue regenerative Therapien für bisher unheilbare Krankheiten zu entwickeln. Forschungsschwerpunkte sind Hämatologie und Immunologie, Diabetes, neurodegenerative Erkrankungen, Knochen- und Knorpelersatz sowie Herz-Kreislauferkrankungen. Der Neubau schließt in U-Form an den Gebäuderiegel des BioInnovationsZentrums an.

In den zwei Flügeln des neuen vierstöckigen Gebäudes sind Labore, Büros sowie Konferenz- und Seminarräume untergebracht. Der Hauptzugang an der Fetscherstraße führt direkt in den zentralen Kommunikationsraum, der als Ort der Begegnung Wissenstransfer zwischen den Forscherteams fördert. Neben Seminarräumen, dem Hörsaal, einer Cafeteria und Ausstellungsflächen sind hier auch die zentralen Erschließungsfunktionen angeordnet. Passerellen verbinden die beiden Flügel und bieten vielfältige Sichtbezüge und Kommunikationsmöglichkeiten. Der Hörsaal und das Bistro im Erdgeschoss sowie der zweigeschossige Brückenkörper mit Seminarräumen werden als eigenständige Volumen erlebt.

Dresden, DE
Sächsisches Immobilien- und Baumanagement
16 200 m²
Abgeschlossen
2011