Direkt zum Inhalt

Stryker Innovation Center

Mit dem Innovation Center erweitert Stryker seinen Standort südlich von Freiburg im Breisgau. Das amerikanische Unternehmen stellt unter anderem Neurotechnologie, Prothesen, chirurgische Instrumente und Operationsroboter her. Der Standort entstand 1998 durch die Übernahme eines Herstellers von Titanplatten für die Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie.
Der fünfgeschossige Neubau mit quadratischem Grundriss bietet Raum für 380 Mitarbeiter. In den Obergeschossen sind die Räume für konzentriertes Arbeiten und alle festen Arbeitsplätze entlang der Fassaden angeordnet („Focus“). In der Mitte besitzt jede Ebene ein quadratisches Atrium, dort arbeiten unterschiedliche Fachdisziplinen an wechselnden, gemeinsamen Projekten („Team“). In diesem Bereich weisen die Geschossdecken dreieckige Öffnungen auf, die von Geschoss zu Geschoss im Uhrzeigersinn versetzt sind. So entstehenden Durchblicke von Ebene zu Ebene, die eine Wahrnehmung zwischen den Projekten ermöglichen. Eine Wendeltreppe verbindet die Projektebenen auf kurzen Wegen. Sie öffnet sich im Erdgeschoss zu einem Stufen-Podium, das als Speakers’ Corner genutzt werden kann. Neben Restaurant und Meetingräumen übernimmt das Erdgeschoss vor allem öffentliche Funktionen. Hier werden die vielfältigen Projektthemen als Innovationen sichtbar. Im Mittelpunkt ist eine „Klinik“ eingerichtet, ein Demonstrations-OP, in dem die Produkte in nachgestellten Anwendungssituationen dem Kunden vorgestellt werden.
In der fein gerasterten Fassade spiegelt sich die technische Präzision der Produkte des Unternehmens wider. Präzise weiße Metallrahmen fassen die Verglasung ein und verleihen dem Stryker Innovation Center seine besondere Anmutung. Der Neubau wird so zur „Adresse“ des Standorts.

Prof. Pfeifer und Partner, IP Innovatives Planen GmbH, Rehatec, Alexander Over, PMI
Freiburg, DE
Stryker Leibinger GmbH & Co. KG
8 500 m²
Abgeschlossen
2018