Direkt zum Inhalt

KfW Bank

Das Büro- und Schulungszentrum an der Bockenheimer Landstraße ergänzt den Hauptsitz der KfW-Bank im Frankfurter Westend um einen kommunikativen Ort, dessen Räume, Umgebungen und Atmosphären dafür gemacht sind, über den eigenen Arbeitsplatz hinauszublicken und gemeinsam mit Kollegen und Gästen innovative Ideen zu entwickeln. Der Neubau liegt neben der denkmalgeschützten Villa Sondheimer und bietet etwa 300 Mitarbeitern ein vielfältiges Arbeits- und Lernumfeld. Auf schmalem Grundstück mit altem Baumbestand fügt sich der Neubau respektvoll in die städtische Nachbarschaft des historischen Wohngebietes ein.

Die aus unterschiedlichen Volumen zusammengesetzte Kubatur des siebengeschossigen, 24 Meter hohen Neubaus reagiert in ihrer Höhenentwicklung auf die benachbarte Bebauung. Durch die Staffelung entstehen Dachterrassen. Der Neubau wird über ein zweigeschossiges Foyer erschlossen, das sich hinter einer Sicherheitskontrolle zur Cafeteria erweitet. Büros und Besprechungsräume befinden sich in den Geschossen darüber.

Der Eingang ist nach innen versetzt und gibt eine von Säulen gestützte Vorhalle frei. Die fugenlosen polygonalen Stützen aus hellem Architekturbeton wurden als Präzisionsarbeit vorgefertigt und dann vor Ort montiert. Der Neubau erhält durch die klare Kubatur und durch die Verwendung von hochwertigem Altenbürger Kalkstein für die Fassade ein hochwertiges Ambiente. Der beige Farbton des Natursteins nimmt Bezug auf die benachbarte Villa und wurde auch im Foyer verwendet.

KfW Bankengruppe
10 640 m²
Abgeschlossen
2016