Direkt zum Inhalt

Hauptverwaltung Vinacomin

Die Hauptverwaltung des bis dato in Hanoi ansässigen staatlichen Energiekonzerns basiert auf dem von I-AT, einem vietnamesischen Architekturbüro, gewonnenen Wettbewerb für eine neue Firmenzentrale. HENN wurde von dem befreundeten Büro ein­geladen den Entwurf gestalterisch und funktional zu überarbeiten. Hierfür wurde der ori­ginale, rautenförmige Grundriss zu einer vertikalen, kristallinen Struktur entwickelt. Der Grundriss des 22-stöckigen Hochhauses ist in den Geschossen 1–5 seitlich durch zwei dreieckige Aufweitungen vergrößert und nimmt hier alle öffentlichen Nutzungen auf: die Lobby, einen Ausstellungsbereich, eine Cafeteria, ein Auditorium, eine Bibliothek sowie einen Konferenzraum. Die Büroflächen erstrecken sich auf einer Grundfläche von je 850 qm bis zum 17. Stockwerk. Die Geschäftsführung ist auf den zwei Etagen darüber angeordnet, außerdem der Hoh Chi Minh Gedenkraum, ein Restaurant und eine Skylobby mit Zugang zum Dachgarten im 23. Geschoss.

Das Headquarter wird eine neue Landmarke inmitten des Weltkulturerbes Halong Bay sein. Angesichts der internationalen Bedeutung als Naturschutzgebiet und in der Folge auch als touristisches Highlight muss die neue Firmenzentrale ein positives Bild des Engagements in der Region – dem Kohleabbau durch Vinacomin – zeichnen. Der Gestaltung der Fassade kommt damit eine besondere Bedeutung zu: Der Vorhang aus Glas und grünen Granitlisenen, der das Gebäude umhüllt, lässt das Hochhaus in der Schrägansicht als ungeschliffenen Körper ­erscheinen; frontal und aus der Nähe gesehen dagegen, scheint sein kristallines Inneres auf und steht als Sinnbild für Vinacomins er­weitertes Bewusstsein für nachhaltiges Handeln und fortschrittliche technologische Entwick­lungen im Bereich ressourcenschonender Energieförderung. Die neue Firmenzentrale ­markiert damit den Aufbruch in ein neues Zeitalter der Förderung fossiler Brennstoffe: Verantwortung durch Veredelung.

I-AT, Hanoi
Halong, VN
Vietnam National Coal Mineral Industries Holding Corporation
33 000 m²