Direkt zum Inhalt

Bugatti Atelier

In Molsheim wird die Renaissance einer Legende gelebt, Vergangenheit und Gegenwart verschmelzen, um zu erreichen, was Bugatti schon einmal war: Die Spitze der Automobilbaukunst. Das Gelände des Firmensitzes liegt südlich von Molsheim in einem Landschaftspark mit dem Chateau St. Jean (1857) im Mittelpunkt. Die Anlage erweitert sich mit dem Neubau des Fertigungsgebäudes, dem Atelier. Es besteht aus einem ovalen Ateliergebäude und drei eingestellten Prüfmodulen.

Das Gebäude ruht auf einem durchgehenden Sockel, der das Gebäude schwebend erscheinen lässt. Hier erfolgt die Endmontage der Bugatti Fahrzeuge. In der Mitte des Ovals liegen die Montageplätze. An den Stirnseiten befinden sich zum einen die Motorvormontage und zum anderen im Erdgeschoss der Sozialbereich und im Obergeschoss die Büros. Gegenüber den Montageplätzen sind unmittelbar anfahrbar die Prüfeinheiten vorgesehen. Transparente Verbindungen zwischen den Modulen ermöglichen Einblicke in den Prüfvorgang.

Molsheim, FR
Bugatti Automobiles
3 570 m²
Abgeschlossen
2004