Direkt zum Inhalt

Besucher- und Informationszentrum Deutscher Bundestag (BIZ)

Bedingt durch die Lage vor dem Reichstagsgebäude hat das Besucherinformationszentrum (BIZ) einen dezenten architektonischen Auftritt, der dennoch ein leicht aufzufindendes und einladendes Entree zu den Führungsrundgängen im Deutschen Bundestag bietet. Der ovale Neubau ist axial zum Reichstag hin ausgerichtet und hat seine „Adresse“ am Platz der Republik. In Anlehnung an die Lage unweit des Verlaufs der ehemaligen Berliner Mauer sowie auch aus funktionalen Gründen hat das Informationszentrum Eingänge im Westen und im Osten, einen „Park-“ und einen „Stadt-Eingang“. Von beiden Eingängen kommend werden die Besucher im Zentralraum zusammengeführt. Die Besucherführung folgt einer Raumdramaturgie, die Ost und West und en passant Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des deutschen Parlaments erlebbar macht. Das BIZ erlaubt neue Perspektiven auf die Geschichte des deutschen Nationalparlaments und löst alle Problematiken der Besucherführung.

Tagsüber kennzeichnen die transparenten Bereiche die Eingänge und Ausgänge, nachts dringt durch das Metallgewebe Licht nach außen. Der Besuch im BIZ beginnt mit einer Sicherheitskontrolle, nach der alle Besucher in einen ovalen Zentralraum gelangen. Der Raum wird durch ein ellipsenförmiges Oberlichtband belichtet und durch eine Rampe und eine flache Treppe fließend mit dem Untergeschoss verbunden. Oberlichter sorgen für die natürliche Belichtung der Räume. Die landschaftsarchitektonische Gestaltung nimmt die Qualitäten der Lenné’schen Gestaltung des Großen Tiergartens auf. Grünflächen werden bis an das Gebäude geführt, das sensibel in den Park eingefügt wird.

Knippers Helbig, m+p gruppe, BBP Bauconsulting, Topothek1, hppberlin
Berlin, DE
Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung Berlin
Wettbewerb
Anerkennung
2016