Direkt zum Inhalt

HENN und C.F. Møller Architects gewinnen Krankenhausprojekt in Braunschweig, DE

13.04.2018 – 

C.F. Møller und HENN haben im Zuge eines Verhandlungsverfahrens den Zuschlag für Generalplanerleistungen für Bauprojekte am Städtischen Klinikum in Braunschweig erhalten.

Zu den Bauprojekten gehören unter anderem ein Neubau und der Weiterbau eines bestehenden Rohbaus. Zudem sollen die unterschiedlichen Gebäude auf dem Gelände zu einem Cluster zusammengefasst werden. Hierfür wird in der Mitte eine offene und verbindende Magistrale geschaffen. Diese funktioniert als Hauptschlagader des Gebäudekomplexes und verbindet alle relevanten Bereiche miteinander, führt die Bewegungsströme von Besuchern, Patienten und Mitarbeitern zusammen und schafft Blickbeziehungen zwischen den Gebäudeteilen, über angrenzende Lichthöfe. Das Gesamtvolumen umfasst 12.730 m² Neu-, 35.500 m² Weiter- und 28.330 m² Umbau.

Zweiter Wettbewerbsgewinn in Deutschland
Das Projekt ist der zweite große Krankenhausauftrag auf dem deutschen Markt: 2017 gewannen HENN und C.F. Møller Architects einen internationalen Wettbewerb für die Erweiterung von Deutschlands bekanntestem Krankenhauskomplex, dem denkmalgeschützten high-tech Universitätskrankenhaus der RWTH Aachen aus den 1970ern. Das existierende Gebäude wird um ein unterirdisches Volumen, inklusive der Intensivmedizin (Intensive Care Unit – ICU) und einer neuen öffentlichen, oberirdischen, Eingangshalle, erweitert. Im neuen Gebäudeteil sind hochmoderne Operationen möglich und Intensivmedizineinheiten untergebracht, die es zum wichtigsten Bestandteil der Aachener Gesundheitsversorgung machen.