跳转到主要内容

Chinesisch-französische Luftfahrtuniversität

Das Gestaltungskonzept für die 1,5 Mio. m2 große chinesisch-französische Luftfahrtuniversität bezieht sich auf die traditionelle Kultur von Liangzhu, einem UNESCO-Weltkulturerbe im chinesischen Yangtze-Flussdelta, und verbindet sie mit zeitgenössischer Architektur und neuestem Design. Entsprechend der Topographie des Geländes liegt ein entscheidender formaler und infrastruktureller Schwerpunkt auf dem Wassersystem: Kanäle und Docks werden innerhalb der bestehenden Wasserläufe zu acht Campus-Inseln und zwei Technologie-Inseln angelegt. Diese bilden funktionale Cluster, die von der Wasserlandschaft und einem großen Garten in einer mikroklimatischen Umgebung umrandet sind.

Eine Industrie-Wissenschaft-Achse und eine Stadtlandschaftsachse bilden das Grundgerüst der Gesamtplanung. Erstere verbindet den Norden und den Süden mit Höfen, Plätzen und Straßen, sowie öffentliche Lehr-, Labor- und Dienstleistungsgebäude. Die Landschaftsachse verbindet den Grünzug auf der Westseite der Stadt mit dem Ost-West-Haupteingang des Campus und erstreckt sich bis zum Berg auf der Ostseite und wird so zum Hauptlandschaftskorridor des Campus. Was die innere Struktur betrifft, so sind 660.000 Quadratmeter des Geländes dem akademischen Campus gewidmet, und 930.000 Quadratmeter beherbergen den Wissenschafts- und Technologiepark mit Unternehmen und kommerziellen Firmen.

Das Hauptgebäude und sein fliegendes Dach stellen das wichtigste Gestaltungselement des Projekts dar. Das leichte konkave Dach schwebt auf den Sockelgebäuden und öffnet sich zum Himmel, wie ein startendes Flugzeug. Die öffentlichen und gemeinsamen Funktionen sind auf die verschiedenen Teile des Zentralgebäudes verteilt: Forschungslabore, Seminar- und Konferenzräume, Kantine und Sporthallen. Diese Elemente sind um einen zentralen Innenhof herum angeordnet und durch das gemeinsame Dach miteinander verbunden.

Unter Einbeziehung alter kultureller Elemente von Liangzhu werden für die Fassaden der Gebäude raue Naturmaterialien und Mauerwerktexturen verwendet. Moderne technische Komponenten wie Glas, Beton und Stahl ergänzen auf subtile Weise die traditionellen chinesischen Fassadenteile. Der signifikante Kontrast zwischen alt und neu, traditionell und futuristisch, schwer und leicht bringt eine ganz neue, moderne Interpretation des Luftfahrtcampus.

Hangzhou Architectural Design&Research Institute
Hangzhou Yuhang Aerospace Town Construction Co. Ltd.
1 500 000 m²
竞赛
2019