跳转到主要内容

S4-Labor Abu Dhabi

Ein wichtiges strategisches Ziel der Gesundheitsbehörde von Abu Dhabi ist die Stärkung des Gesundheitssystems, um große Infektionskrankheiten und Epidemien im Land zu verhindern und zu bekämpfen. Hierzu sollte ein Labor der höchsten Sicherheitsstufe BSL4 entwickelt werden, dass Forschung, Diagnose, Überwachung und Training im Rahmen eines humanbiologischen Institutes vereint. Der Neubaukomplex entsteht auf einem rund 4,3 Hektar großen Areal. Die Gesamtfläche des Institutes beträgt rund 25.000 Quadratmeter Bruttogeschossfläche, die in einem kreisförmigen Gebäude untergebracht sind. Während sich die öffentlicheren Funktionen wie Medienbibliothek, Konferenzzentrum, Gebetsräume und eine Kantine im Erdgeschoss befinden, sind die Sicherheitslabore und Bürobereiche gemeinsam auf einer Ebene im ersten Obergeschoss angeordnet und ermöglichen somit eine hochflexible Zusammensetzung von Arbeitsgruppen – je nach Bedarf und medizinischer Lage.

Diese Anordnung der Bereiche zueinander schafft optimale Bedingungen für kurze Wege und effiziente Prozesse. Gemeinsame Arbeitsbereiche schaffen Synergien. Die hohen Sicherheitsanforderungen werden durch ein Zutrittskontrollsystem sichergestellt, das auf ein Zwiebelschalenprinzip basiert. Die ikonische Gestalt des Gebäudes interpretiert mit einer filigranen, schwebenden Außenhülle die traditionellen Maschrabiyya, ein dekoratives Holzgitter in der islamischen Architektur. Die Fassade besteht aus einem Raster, das von offeneren zu geschlosseneren Bereichen verläuft. Entstanden ist eine Architektur, die bei hoher Transparenz und Flexibilität durch ein ausgearbeitetes Schleusen- und Zutrittssystem alle Aspekte an ein Hochsicherheitslabor erfüllt.

Weber & Partner (MEP), eretec (Laboratory design), BEAD Architects and Engineers (Structural engineering)

Health Authority Abu Dhabi
25 450 000 m²
On hold